• 02. Dezember 2015, Islam in Deutschland, Leipzig Theologische Fakulät
  • 29. Oktober 2014, "Religion und Frieden", Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte,
  • 22. bis 24. August 2013, „Imamseminar“, Türkei/Manisa 2013
  • 11. bis 16. August 2013, „Islam in Deutschland“ Deutsche Studienstiftung Seminar
  • 15. März 2012, Niedersächsisches Justizministerium/Celle, „Muslime als Partner in der Kriminalprävention“
  • 31. Januar 2012, Radius Forum, Ganderkesee „Transformationsprozess der Imam-Rolle in Deutschland“
  • 8.12.2011, Hochschule für Öffentliche Verwaltung/Kriminologische Studien Bremen, „Türkische Männercafés“
  • 25. November 2011, IBA FORUM 2011: KOSMOPOLIS – Neue Chancen für die Stadt „Multireligiöses Leben in Stadtteilen und interkulturelle Konflikte“
  • 17. November .2011 Jüdische Gemeinde Oldenburg „Interreligiöser Dialog“
  • 11. November 2011, Enquete-Kommission Migration und Integration/Hessen „Kultur und Religion“
  • 10. November 2011, Politischer Salon CDU/Hessen „Muslime und Integration“
  • 09. November 2011, Friedrich-Ebert-Stiftung/Expertenkreis Migration und Integration „Sozial- und Integrationspolitik gestalten
  • 08. November 2011, Universität Bielefeld „Islam in Deutschland“
  • 02. November 2011, Religionspädagogisches Forum Delmenhorst „Muslimisches und christliches Gottesbild“ Gottesbilder im Dialog“
  • 29. Oktober Jüdisches Museum, Berlin „Einwanderungsland wider Willen? Wie steht es um Deutschland?“
  • 14. Oktober 2011, Bundeszentrale für politische Bildung, „Imame und Moscheen“
  • 13. Oktober 2011, Würzburg, „Interkulturelle Leitkultur in Deutschland“
  • 11. Oktober 2011, Humanwissenschaftliche Fakultät Köln, „Orte des Islam – Transformationsprozesse in der Postmoderne“
  • 15. September 2011, Jahrestagung der Deutschen Vereinigung für Religionswissenschaft, Heidelberg: „Die Bedeutung der Zentren für Islamische Studien im Kontext der religionssoziologischen/-wissenschaftlichen Forschung“
  • 06. September 2011, Verfassungsschutz Hessen: „Rechtsstaat und Islam“
  • 22. August 2011, Senatspräsident/Schura Bremen: „Funktion und Bedeutung des Fastens im Monat Ramadan“
  • 25. Juni 2011, Fortbildung für Journalisten/Erfurt: „Einführung in den Islam, Strömungen im Islam, Rolle der Moscheen, Imame in Deutschland, Extremismus“
  • 23. Juni 2011, Verfassungsschutz Niedersachsen , „Salafismus in Deutschland“
  • 23. Mai 2011, Verfassungsschutz Niedersachsen, „Prävention: Moscheen als Kooperationspartner gegen Extremismus“
  • 12. Mai 2011, FDP Bundestagsfraktion/Friedrich-Naumann-Stiftung, Potsdam, „Der Islamische Religionsunterricht“
  • 11. Mai 2011, Universität Wien „Imame im Integrationsprozess“
  • 05. Mai 2011, Ravensburger Stiftung/Universität Tübingen „Befunde der ErzierherInnenbefragung – eine muslimische Perspektive“
  • 06. April 2011, Karl-Arnold-Stifung e.V Königswinter „Gettoisierung,  Islam und Muslime in Deutschland“
  • 29. März 2011, Evangelische Kirche Kassel, „Bedeutung des Islamischen Religionsunterrichts in einer säkularen und multireligiösen Gesellschaft“
  • 21. März 2011, VHS Ahlen, „Die Rolle der Imame und Moscheen"
  • 20. März 2011, Salvatorkirche Duisburg, „Der Wert der Religion in säkularen Gesellschaften“
  • 19. März 2011, Muslimische Gemeinde Duisburg, „Aufbau theologischer Lehrstühle in Deutschland und die Empfehlungen des Wissenschaftsrates“
  • 18. März 2011, Stadt Wilhemshaven, „Der Islam in Deutschland“
  • 04. März 2011, Wittenberg: Wittenberger Leucorea/Auswärtiges Amt, „Wie frei ist der Mensch – aus islamischer Perspektive“
  • 22. Februar 2011, Interkulturelle Akademie Augsburg, „Prediger des Islam“
  • 13. Februar 2011, Deutsches Auswandererhaus, Bremerhaven, „Gettoisierung und Moscheen – Zur Rolle islamischer Einrichtungen in segregierten Wohngebieten“
  • 08. Februar 2011, Bundesakademie für Sicherheitspolitik/Bundesregierung, „Sozialräumliche Segregation, Muslime und Integration“
  • 27. Januar 2011, Hochschule Vechta, „Säkularisierung und muslimische Reaktionen“
  • 07. Dezember 2010, Staatsschutzseminar Osnabrück, „Muslime in Deutschland“
  • 06. Dezember 2010, Verfassungsschutz Niedersachsen, „Islamismus und Salafismus. Ursachen, Erscheinungs- und Verlaufsformen“
  • 30. November 2010, Goethe-Universität Frankfurt „Leit-, Multi- oder Verfassungskultur. Loyalität der Muslime in Deutschland“
  • 29. November 2010, Bundes-SPD Integrationstag „Überwindung kultureller und religiöser Hürden im Integrationsprozess“
  • 24. November 2010, Akademie Wolfsburg Mülheim, „Moscheen im Integrationsprozess“
  • 17. November 2010, Bezirksregierung Arnsberg „ Die Imame als Multiplikatoren in der muslimischen Gemeinde“
  • 16. November 2010, Ludwigshafener Gespräche, zusammen mit Staatsministerin Maria Böhmer „Integration oder Parallelgesellschaft?“
  • 12. November 2010, 3. Osnabrücker Wissensforum „Möchte die Türkei durch die Finanzierung von Imamen eine Parallelgesellschaft in Deutschland gründen?“
  • 25. Oktober 2010, Integrationsbüro Recklinghausen „Die Prediger des Islam – von liberalen und extremistischen Imamen in Deutschland“
  • 24. Oktober 2010, Türkische Gemeinde Deutschland/Essen „Zum Verhältnis von Religiosität und Bildung“
  • 12. Oktober 2010, ARD-Hauptstadtstudio/Berlin „Der Islam in den Medien und in der Politik – Analysen zur Integration der Muslime in Deutschland“
  • 30. September 2010, Akademie Klausenhof/Hamminkeln, „Die Rolle der Imame in Deutschland – Was können Imame zur Verbesserung der Ausbildungssituation junger Türkinnen und Türken beitragen?
  • 28. September 2010, Stadt Hamm „Islam in Deutschland mit besonderer Berücksichtigung der Imame im Integrationsprozess“
  • 28. September 2010, Robert-Bosch-Stiftung/Land Baden-Würtemberg/Akademie der Diözese, Stuttgart „Von Vorbetern zu Integrationslotsen und Dialogakteuren? Zur Situation und Profile von Imamen“
  • 23. September 2010, ROG (Reserve-Offizier-Gemeinschaft Oldenburg): „Imame – Hassprediger oder Religionslehrer“
  • 17. August 2010, Landesregierung Bremen:
  • 20. Juli 2010, Akademie der Diözese/Stuttgart: „Der muslimische Umgang mit der Säkularisierung – Zurückweisung, Modifikation und Annahme“
  • 02. Juli 2010, Summer School, Seattle/USA: „Religionswissenschaften in Deutschland“
  • 15. Juni 2010, Fachkonferenz, Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung „ Erfahrungen mit Imamfortbildung der KAS und Konsequenzen für eine moderne Gemeindepädagogik“
  • 17. Mai 2010, Universität Osnabrück/Evangelische Theologie: „Kulturphilosophie aus den Quellen der Religionen – aus islamischer Perspektive“
  • 22. April 2010, Roncalli Forum/Katholische Einrichtung Karlsruhe „Imame in Deutschland – Rolle und Funktion“
  • 7. März 2010, Volkshochschule Duisburg „Hafizschulen in islamischen Ländern –
  • Zur Bedeutung des Memorierens in den Madrasa“
  • Bundesakademie für Sicherheitspolitik, Berlin
  • 27. Februar 2010, Universität Osnabrück/Internationale Imam-Tagung „Imamausbildung in Deutschland“
  • 23. Februar 2010, Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen/Düsseldorf „Islam und Integration“
  • 22. Februar 2010 Berlin, What Role Do Religion and Culture Play in Integration? A Transatlantic Comparison of Muslim Integration in Germany and the U.S., AICGS (American Institute for Contemporary German Studies)
  • 05. Februar, 2010 Würzburg „Islamische Religionspädagogik“
  • 28. Januar 2010, Universität Hamburg: Islamische Theologie und Religionswissenschaft –
  • 20. Januar 2010: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg: Imamfortbildungen der Konrad-Adenauer Stiftung – Erfahrungen und Perspektiven
  • 12. Januar 2010: Berlin/US-Botschafter Murphy „Muslimische community und wirtschaftliche Entwicklungen
  • 16. Dezember 2009: Osnabrück, Rathaus „Muslimische Jugendliche in Deutschland und die Rolle der Migrantenselbstorganisationen“
  • 12. Dezember 2009: Osnabrück, Erwartungen an ein islamischen Religionsunterricht“
  • 12. Dezember 2009: Memorieren und Rezitieren? Zur Bedeutung der Analysierens und Reflektierens im Religionsunterricht“
  • 11. Dezember 2009: Kongress Hannover, :“Die Rolle der Religionswissenschaft bei der Ausbildung muslimischer Religionslehrer – am Beispiel Universität Osnabrück“
  • 24. November 2009: Eugen-Biser-Stiftung/Ev. Akademie, Tutzing: Imame in Deutschland: Empirische Ergebnisse und Perspketiven
  • 21. November 2009: Wertebildung im Kontext Schule – Die Rolle des islamischen Religionsunterrichts
  • 19. November 2009: Runder Tisch der Religionen Osnabrück , Mystische Strömungen im Islam
  • 16. November 2009: VHS Moers „Zwischen Orient und Okzident: Der Weg nach Mekka“
  • 30. Oktober 2009, Ringvorlesung Universität Osnabrück: „Muslime in säkularen Gesellschaften in Europa als Objekt der Forschung: religionswissenschaftliche und –soziologische Perspektiven“
  • 06. Oktober 2009, Goethe-Institut-Izmir und Universität Türkei/Izmir: „Religionsfreiheit in der Türkei und in Deutschland – ein Vergleich am Beispiel des Islam und Moscheebauten in Deutschland“
  • 09. September 2009, Schura e.V., Osnabrück: „Über die Bedeutung des Monat Ramadan im Islam – eine religionswissenschaftliche Annäherung“
  • 04., 05. Mai, Bundesintegrationskonferenz 2009 Duisburg: „Interkulturelle Ausrichtung der Verwaltung“ + „Integrationspolitische Herausforderungen – am Beispiel Duisburg“
  • 18. März 2009, Dortmund: „Die interkulturelle Öffnung der Verwaltung“
  • 13. März 2009, Elly-Heuss Knapp Gymnasium, Duisburg: „Bildung und Integration – Daten, Fakten und Perspektiven“
  • 05. März 2009, Konrad-Adenauer-Stiftung, Wesseling: „Islam – Religion und Gesellschaftsmodell“
  • 24. Februar 2009, Arbeitskreis Christlich-Islamischer Dialog, Frankfurt am Main: „Moscheebau in Deutschland – Moschee in Marxloh mit integrierter Begegnungsstätte als best practice Beispiel?“
  • 01.Februar 2009, VHS Duisburg: „Die Koranexegese von Muhammad Asad – Grundlage für eine europäisch-islamische Theologie?“
  • 17.Januar 2009, Universität Osnabrück: „Die Bedeutung des islamischen Religionsunterrichts – Zwischen Anspruch und Integration“
  • 28. November 2008, Eugen-Biser-Stiftung, Tutzing: „Imame in Deutschland – Situation, Erfahrungen, Handlungsbedarf“
  • 24. Oktober 2008, Konrad-Adenauer Stiftung, Wesseling: „Muslimische Gemeinden und Imame als Ansprechpartner für die Politik“
  • 07. Oktober 2008, Bundesintegrationskonferenz (BUKO), Dresden: „Bildungslotsen – Strategien gegen die Bildungsbenachteiligung von Kindern und Jugendlichen mit Zuwanderungsgeschichte“
  • 15. September 2008, Polizeihochschule NRW, Münster: „Stadtentwicklung und Polizeiarbeit: Jugendarbeit mit Muslimen arabisch-kurdischer Herkunft “
  • 11. September 2008, Katholische Akademie Berlin, in Berlin: „Moscheebauten in Deutschland – am Beispiel der Marxloher Moscheen in Duisburg“
  • 21. August 2008, Deutsche Gesellschaft e.V., Konrad Adenauer Stiftung/Berlin: „Islam in Deutschland – mit besonderer Berücksichtigung der türkischen Imame“
  • 12. – 16. Mai 2008, Konrad Adenauer Stiftung, Türkei/Bursa: „Fortbildung für türkische Imame“
  • 24. April 2008, Robert Bosch Stiftung/Stuttgart: „Islamische Vereinigungen in der Kommune. Erfahrungen und Visionen“
  • 21. April 2008, Fachstelle Integration der Landeshauptstadt Düsseldorf: „Sichtweisen auf Integration – Konfliktlinien zwischen Integration und Segregation“
  • 15. April 2008, Polizeihochschule NRW/Münster: „Fortbildungsreihe für die Spitzenkräfte der Polizei zum Thema Islam“
  • 23. Februar 2008, Grüne Jugend/Dortmund: „Integrationspolitik in der Kommune“
  • 19. Januar 2008, Internationales Zentrum/Duisburg: „Muslime in der Kommune“
  • 12. Dezember 2007, Stadt Duisburg: „Migration – eine integrationspolitische Herausforderung“
  • 28. November 2007, Polizeihochschule Münster: „Interkulturelle Kompetenz. Die Polizei im Dialog mit Muslimen“
  • 27. Oktober 2007, Polizei Duisburg,  „Gettoisierung und Kriminalität“
  • 06. Juni 2007, Heinrich-Böll Stiftung, Berlin: Deine Welt – Meine Welt. Parallelgesellschaften in Deutschland?
  • 11. Mai 2007, Centre Marc Bloch/Sektion Stadt- und Migrationssoziologie, Berlin: „Was ist eine Community? Am Beispiel türkischer Muslime in Duisburg“
  • 13. März 2007: Entwicklungsgesellschaft Duisburg (Bundesprogramm „Soziale Stadt“): „Türkische Männer-Cafés: Armut, Ausgrenzung und lokale Konsumkultur“
  • 03. Februar 2007, Volkshochschule Duisburg, Internationales Zentrum/Duisburg: „Türkische Kolonien in Duisburg – am Beispiel türkischer Moscheen“
  • 08. Dezember 2006, CDU Fraktion NRW/Duisburg: „Integrationskultur gestalten – Chancen einer zukunftsorientierten Integrationspolitik in NRW“
  • 08. Dezember 2006, Verband Die Falken/Duisburg: „Sozialräumliche Segregation – Das Ende der Chancengleichheit?“
  • 14. November 2006, Landtagsfraktion CDU, Michael Solf MdL/Düsseldorf Landtag: „Muslime in der Kommune“
  • 13. November 2006, Entwicklungsgesellschaft Duisburg (Bundesprogramm „Soziale Stadt“)/Duisburg: „Rolle der Moscheen im Integrationsprozess“
  • 11. November 2006, Landeszentrale für politische Bildung NRW/Academia Espanola de Formacion/Landesarbeitsgemeinschaft der Migrantenvertretungen: „Ethnische Kolonien – am Beispiel türkischer Moscheen und Cafés“
  • 09. November 2006, Integrationsbeauftragter NRW/Düsseldorf: „Ethnische Segregation in deutschen Städten – am Beispiel türkischen Moscheen“
  • 21. Oktober 2006, AWO Kreisverband Wesel/Moers: „Türkische Moscheen und Cafés im integrationspolitischen Prozess“